Mein verschlungener Weg zur Vätternrunde 2017

Ob wir in zwei Jahren wiederkommen steht noch in den Sternen.

So endete Amreis Bericht von der Vätternrunde 2015. Nun: wir kommen wieder. Die Koffer sind schon fast gepackt, die Räder geputzt. Angefangen hat alles damit, dass Amrei im vergangenen Herbst eine Startgruppe für die Vätternrunde eröffnet hatte. Schnell kamen einige der „üblichen Verdächtigen“ zusammen: Britta, Georg, Steffen sagten zu. Antje und Chris vergrößerten das Team. Nur ich zögerte. Man kann auch sagen, ich zickte rum. Der Anmeldetermin rückte näher. Ich war unentschlossen. Der November kam, Amrei setzte sich an den PC und – schwupps – waren wir angemeldet. Ich zahlte und hatte also meinen Startplatz. Motivation? Wird schon kommen.

Das neue Jahr brach an und brachte – keine Motivation. Keine Lust, mich zu quälen, um ständig um die „Goldene Ananas“ fahren zu dürfen. Ich ließ das Jahr – sportlich gesehen – ruhig angehen. Eine Zeit lang zog ich die warme Straßenbahn der kalten Straße vor. Weiterlesen

Fahrradsternfahrt 2017

Nicht vergessen: morgen ist die traditionelle Fahrradsternfahrt des ADFC-Berlin.

Aus dem Aufruf des ADFC:

Zum 200. Geburtstag des Fahrrads mobilisiert der ADFC bundesweit für die größte Fahrrad-Demonstration der Welt. Sei dabei, wenn Radfahrende aus Berlin und ganz Deutschland aus dem Berliner Stadtgebiet und Umland zum großen Stern radeln. Wir fordern fahrradfreundliche und lebenswerte Straßen und Plätze – in Berlin und ganz Deutschland!

Hier sind alle Treffpunkte und Strecken zu finden:

Weiterlesen

1.250 Radfahrer beim Ride of Silence in Berlin

Der Ride of Silence wurde dieses Jahr zum dritten Mal in Deutschland begangen und auch Berlin war gestern erneut dabei. Nach Angaben des ADFC gedachten 1.250 Radfahrerinnen und Radfahrer auf einer zweistündigen Radfahrt durch Berlin der im Straßenverkehr Getöteten.

Der Ride of Silence fand neben Berlin in mehr als 450 Städten auf der ganzen Welt statt. In Berlin hatte der ADFC gemeinsam mit dem Volksentscheid Fahrrad und den Initiativen Autofrei Leben e.V. und Fahrradbande zu der Veranstaltung aufgerufen.
[Pressemitteilung des ADFC-Berlin].

Weiterlesen

MSR-Botschafter: Ausrüstungs-Check und letztes gemeinsames Training

Wir haben uns von unseren MSR-Botschaftern zeigen lassen, was sie zur Mecklenburger Seenrunde mitnehmen werden und haben sie anschließend bei ihrem letzten gemeinsamen Training begleitet. Alle Fotos: © Florian Selig.

Zum Ausrüstungs-Check hatte uns Melanie zu sich nach Hause eingeladen. Da uns rund 100 flotte Kilometer bevorstanden, hatte Florian seine „große“ Ausrüstung daheimgelassen. Improvisation war also gefragt – kurzerhand wandelte er Melanies Sofa zu einem Fotostudio „on the fly“ um.

Melanie hatte alles aufgefahren, was sie rund zur MSR mitnehmen will, inklusive Eiweißdrink für „hinterher“ und einem halben Süßwarenladen. Florian fragte dann auch erstaunt: Das willst du alles mitnehmen? Melanie konnte ihn beruhigen – sie hatte die Gummibärchen- und Traubenzucker-Packungen nur noch nicht geöffnet. Mitnehmen wird sie davon nur einen kleinen Teil.

Melanies Süßwarenladen

Weiterlesen

Donkey Republic – neues Bikesharing-System in Berlin

Der niederländische Bikesharing-Provider Donkey Republic ist nun auch in Berlin vertreten: seit letzter Woche sind in der Innenstadt viele auffallend orange gefärbte Räder zu sehen.

Donkey Republic Stadtmitte

Grundsätzlich: prima! Aus Radfahrersicht kann es wohl kaum zu viele Angebote für Radfahrer geben.

Platzierung (an von Touristen stark frequentierten Orten), Verleihdauer (mindestens 2 Stunden) und Bewerbung (bisher ausschließlich englisch) der Räder deuten darauf hin, dass das Angebot primär auf Touristen ausgerichtet ist. Weiterlesen