Sixdays Berlin 2018: Auf Speed

Soeben erschienen: der Spiegel Online-Artikel von Holger Dambeck mit einer Auswahl meiner Fotos von Peter Bäuerlein, Stefan Schäfer und den Steherrennen beim 107. Berliner Sechstagerennen.

Hier eine Auswahl der verwendeten Fotos:

 

Sixdays Bremen 2018: Tag 2

Tag 2 des Bremer Sechstagerennens. Die besten Fotos vom Freitag im BikeBlogBerlin.

Sixdays Bremen 2018: Dein Rennen II

Im Rahmen des Bremer Sechstagerennens fand erneut der von Bernd Rennies veranstaltete Jedermann-Wettbewerb „Dein Rennen“ statt.Er bestand in einem 200 m-Zeitfahren mit fliegendem Start. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten sich vorher qualifizieren und hatten während eines Vorlaufs Gelegenheit, sich für das Finale zu qualifizieren. Leider geriet die Vorjahressiegerin Karla Sommer (Hamburg) in eine Autobahn-Vollsperrung und erreichte die ÖVB-Arena nicht rechtzeitig, so dass sie den Titel „kampflos“ an die Vorjahreszweite Jane Drage aus Berlin abgeben musste. Bei den Männern siegte der in Berlin lebende Erfurter Matthias John, der als ehemaliger Teamsprint-Europameister schon im Vorfeld klar zu den Favoriten gehörte.

Detaillierte Ergebnisse gibt es auf der Website von Bernd Rennies.

Hier die Fotos der Finalisten mit den Platzierungen 2-6.

Die Fotos der beiden Sieger Jane Drage und Matthias John findet ihr hier.

Sixdays Bremen 2018: Dein Rennen

Im Rahmen des Bremer Sechstagerennens fand erneut der von Bernd Rennies veranstaltete Jedermann-Wettbewerb „Dein Rennen“ statt.Er bestand in einem 200 m-Zeitfahren mit fliegendem Start. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten sich vorher qualifizieren und hatten während eines Vorlaufs Gelegenheit, sich für das Finale zu qualifizieren. Leider geriet die Vorjahressiegerin Karla Sommer (Hamburg) in eine Autobahn-Vollsperrung und erreichte die ÖVB-Arena nicht rechtzeitig, so dass sie den Titel „kampflos“ an die Vorjahreszweite Jane Drage aus Berlin abgeben musste. Bei den Männern siegte der in Berlin lebende Erfurter Matthias John, der als ehemaliger Teamsprint-Europameister schon im Vorfeld klar zu den Favoriten gehörte.

Detaillierte Ergebnisse gibt es auf der Website von Bernd Rennies.

Wie schon 2017 war dies eine schöne Werbung für den Jedermann-Bahnsport, der etwas mehr Zuschauerinteresse verdienen würde.

Die Fotos der anderen Finalisten gibt es hier!