Mecklenburger Seenrunde 2017 – der Trailer

Bei der diesjährigen Mecklenburger Seenrunde versperrte mir immer wieder ein Kameramann beim Fotografieren die Sicht.

MSR 2016

MSR 2016

Wie sich später herausstellte, war dies Oliver Kratz, der den neuen Trailer für die MSR 2017 drehen sollte. Mit Oliver hatte ich zuvor schon Kontakt wegen seines (erfolgreichen) Crowdfunding-Projekts „Rennradfieber“ aufgenommen. Nur persönlich haben wir uns bisher nicht kennengelernt.

Beim Start und im Ziel der MSR in Neubrandenburg fing Oliver Stimmungen und Emotionen ein, die wir jetzt im Trailer miterleben können.

Wer mehr darüber erfahren will, kann sich das Spektakel am 26. / 27. Mai 2017 in Neubrandenburg live ansehen. Oder gleich mitfahren: die Anmeldung ist seit einiger Zeit freigeschaltet.

Sehen wir uns?

Business Punk: Printanzeige für Besi & Friends

business-punk_titel_anzeige_394pxSoeben erschienen: das neue Magazin Business Punk mit einer Anzeige für Besi & Friends / Rad statt Rollstuhl.

Der Verlag Gruner & Jahr unterstützt Rad statt Rollstuhl seit einiger Zeit mit großformatigen Anzeigen in seinen Printmagazinen. Den Anfang machten in diesem Frühjahr die Magazine 11Freunde und GEOSaison.

Nach Abschluss unserer Tour nach St. Tropez erschienen dann weitere Anzeigen in der GEOSaison und im Art Magazin:

0182016009_910455_01_600px

Ich freue mich, dass ich mit meinen Fotos der Vom Baggersee nach St. Tropez-Tour zum Gelingen dieser Anzeigen beitragen durfte! Die grandiose Umsetzung der Anzeigen erfolgte durch Louisa Moore von elektrodampf.

Mecklenburger Seenrunde 2017: Anmeldung ist eröffnet!

Die Mecklenburger Seenrunde wird 4!

Am 26. Mai 2017 wird der Startschuss für das Radsport-Event in Mecklenburg fallen. Erneut werden wieder mehr als 3.000 Radsportler aus vielen Ländern am Start sein. Einmal das Gefühl zu erleben, 10, 16 oder sogar 20 Stunden im Sattel zu sitzen und den eigenen Schweinehund zu besiegen – das ist das Ziel vieler Teilnehmer. Oder einfach nur eine schöne Zeit bei (hoffentlich) herrlichem Frühsommerwetter mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Bereits im Mai diesen Jahres konnte man stellenweise merken, dass das Radsportfieber, das die Menschen rund um den Vätternsee in Schweden jedes Jahr packt, nun auch in Mecklenburg ankommt. Rund um die Uhr wird den Startern applaudiert, bis in den späten Abend werden die Finisher empfangen. Die Dimensionen sind (noch) nicht mit der Vätternrunde vergleichbar, die Emotionen und der Spaß bei Teilnehmern wie Veranstaltern hingegen schon.

160528_Mecklenburger Seenrunde_IMG_1119_1200px

160528_Mecklenburger Seenrunde_IMG_1167_1200px

Wer 2017 dabei sein möchte, kann sich jetzt bereits anmelden. Frauen, die sich die 300 km noch nicht zutrauen (oder einfach nicht fahren möchten), können sich für die 90 km-Frauenrunde anmelden. Eine kurze Anmerkung hierzu: Wie man sowohl bei der Vätternrunde wie auch bei der MSR sehen kann, ist es keine Frage des Geschlechts, ob Frau oder Mann eine längere Strecke mit dem Rad fahren kann. Trainierte Frauen können diese Strecke genauso gut bewältigen wie trainierte Männer, weniger gut trainierte Frauen leiden bei 300 km auch nicht mehr als weniger gut trainierte Männer.

Startplätze sind übrigens ausreichend vorhanden, anders als bei anderen großen Events gibt es hier noch genügend Kapazität, das Teilnehmerfeld zu erweitern. Schwieriger könnte es bei der Suche nach einer (günstigen) Unterkunft werden, hier sollte man sich rechtzeitig um einen passenden Schlafplatz bemühen.

160528_Mecklenburger Seenrunde_IMG_1261_1200px

Übrigens werden auch 2017 wieder einige Fahrer des Teams Besi & Friends / Rad statt Rollstuhl bei der MSR mitfahren!

Unsere Fotos der letzten MSR gibt es hier zu sehen.

Infrastrukturleitlinien des ADFC – ein Verband stimmt über die Zukunft ab

logo_adfcAlle ADFC-Mitglieder wurden kürzlich dazu aufgefordert, sich an einer Umfrage des ADFC-Bundesverbandes zu den geplanten Infrastrukturleitlinien zu beteiligen.

In einem (leider etwas versteckten) einleitenden Dokument zu diesen Leitlinien heißt es dazu:

Der Bundesvorstand des ADFC bereitet für die Bundeshauptversammlung 2016 „Leitlinien zur Infrastruktur“ vor. Entwürfe der Leitlinien und ihre Grundlagen sollen vorher von allen Interessierten im Verband diskutiert und kommentiert werden können.
[via PDF-Datei im Mitgliederbereich]

Hier die Umfrage: Weiterlesen

Spurcycle Bell – wenn Glocke, dann diese!

DSC_0002_300pxEs geschieht nicht oft, dass ich im Fahrradraum meiner Firma etwas sehe, das meine Neugier weckt. Vor einigen Tagen hatte ich solch einen Moment: an einem schicken Stadtflitzer von Bella Ciao sah ich eine Fahrradglocke, die mich in ihrer Schlichtheit sofort begeisterte.

Auf der Firmenwebsite von Bella Ciao konnte ich diese Glocke nicht entdecken. Auch im Internet wurde ich nicht fündig. Dann sah ich ein Foto beim Surfen auf Pinterest. Über Umwege konnte ich dadurch auch die Firma herausfinden, die diese Glocke produziert: Spurcycle.

Spurcycle produziert Accessoires für Radfahrer. Klares, schlichtes Design, hochwertige Materialien, viel Handarbeit und ein entsprechender Preis zeichnen diese Produkte aus. Bei der Spurcycle Bell kommt noch ein entsprechender – schöner – Klang hinzu:

Alle Produktfotos dieser Galerie: © Spurcycle

Weiterlesen