Die MSR-Botschafter beim Spreewaldmarathon

Unsere MSR-Botschafter Melanie und Dennis nutzten die 200 km-Radtour des Spreewaldmarathons zur Vorbereitung auf die Mecklenburger Seenrunde. BikeBlogBerlin hat die Beiden am Start und im Ziel getroffen.

Der Wetterbericht hatte trockenes aber recht kaltes und windiges Wetter vorhergesagt. Bei Sonnenschein und + 6 °C trafen wir uns kurz nach 7 Uhr morgens auf der Schlossinsel in Lübben. Wenige Minuten später fiel bereits der Startschuss mit dem traditionellen Spruch:

Auf die Gurke, fertig, los!

Dennis passierte das Nadelöhr der Brücke zum „Festland“ recht früh. Melanie ließ sich mehr Zeit und folgte mit ein paar Minuten Abstand. Da Dennis jede Verpflegungsstelle ausnutzte, Melanie hingegen recht zügig und pannenfrei durchfuhr, war sie – mit einer Netto-Fahrzeit von 7 Stunden und 10 Minuten – ein gutes Stück vor Dennis im Ziel.
Dennis sagte nach der Tour, dass er

überglücklich (sei), nach einem Defekt der Schaltung, starkem Gegenwind, kurzen knackigen Hagelschauern, leichtem Regen und im Ziel noch einmal schönstem Sonnenschein, angekommen zu sein.

Auch Melanie zog ein ähnliches Fazit:

Im Ziel angekommen war ich überglücklich und zufrieden über meine Leistung. Ich freue mich tierisch endlich mal dabei gewesen zu sein, die Stimmung unter den Fahrern war klasse.

Sie erhielt auch „ein paar gut gemeinte Tipps für die MSR, die einige unter ihnen schon gefahren sind. Die Veranstaltung an sich fand ich im Großen und Ganzen gut organisiert.

Gut einen Monat vor der MSR zeigten sich beide schon gut in Form und hochmotiviert. Die Seenrunde kann kommen!

Sven Marx – Sven Globetrotter: ein Portrait

Für einen Artikel in der radzeit, der Zeitschrift des ADFC Berlin, habe ich Sven Marx am Brandenburger Tor fotografiert. Trotz seiner Behinderung startet er am 23. April von dort zu einer Weltreise mit dem Rad. Über zahlreiche Gäste und Mitfahrer mit Rad oder Rolli auf den ersten Metern (mit Polizeibegleitung rund um die Siegessäule) würde Sven sich sehr freuen! Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr, Start der „Abschiedsrunde“ wird um 13 Uhr sein.

Alle Bilder dieser Serie dürfen kostenfrei für Berichte über Sven Marx bzw. seine Weltreise verwendet werden. Ein Link auf BikeBlogBerlin wäre nett, ist in diesem Fall aber nicht erforderlich. Presseanfragen bzgl. kostenfreier, druckfähiger Fotos (gern auch ohne Wasserzeichen) richten Sie bitte an kontakt@bikeblogger.de.

Mehr Informationen über Sven findet ihr auf seiner Website www.sven-globetrotter.com.

MSR-Botschafter: Straßentraining

Ohne viele Worte: die MSR-Botschafter Melanie und Dennis beim Straßentraining im März.

Alle Fotos: © Florian Selig / www.florianselig.com

Vorherige Artikel:

Fahrradgeschichte am Gendarmenmarkt

Vergangenes Wochenende fand die Velo Classico-Ausfahrt statt, die ich gemeinsam mit Florian Selig als Fotograf begleitet habe (alle Fotos der Ausfahrt gibt es hier). Ein Foto hat es mir besonders angetan.

Fahrradgeschichte am GendarmenmarktEntstanden ist das Foto kurz nach dem Start am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. Im Hintergrund rechts sieht man den Französischen Dom, links das Konzerthaus Berlin.

Ein paar Details für Interessierte zur Entstehung der Aufnahme:

  • Kamera: Canon EOS 70D (Zeitautomatik)
  • Objektiv: Sigma 17-50 mm F 2.8 EX DC OS HSM, 26mm
  • Einstellungen: 1/200 s bei f 9,0, ISO 100
  • Bearbeitung mit Adobe Lightroom:
    • Objektivkorrektur
    • leichte Korrektur stürzender Linien
    • leichte Beschneidung
    • Abdunklung des Himmels (Lichterkorrektur)
    • Tonungsvorgabe „Sepiaton“
    • Effektvorgabe Vignette 2
    • Aufhellung der Radfahrer im Vordergrund (danke @Florian!)
    • Körnung verstärkt
    • Retusche zu auffälliger moderner Elemente (Satellitenschüsseln, Fahrbahnmarkierungen)

Velo Classico-Ausfahrt

Im Rahmen der VELOBerlin veranstaltete der Verein Historische Fahrräder Berlin und die Velo Classico eine historische Fahrradtour durch die Berliner Innenstadt. Angeführt wurde die Tour durch die Fahrradstaffel der Berliner Polizei. Passanten und Fahrradfans bestaunten auf den diversen Stationen die zum Teil hervorragend erhaltenen Oldtimer und ganz besonders die originalgetreuen Kostüme der Fahrerinnen und Fahrer.

Mehr Fotos dieser Veranstaltung gibt es auf einer separaten Fotoseite und auf der Facebook-Seite von Florian Selig.