Erste Bremer VELO TOUR 2019

[Werbung]

Kürzlich erhielt ich einen Anruf von Carsten Rehbein. Carsten ist ein wandelndes Vintage-Bike-Lexikon und kennt in dieser Szene scheinbar Alle und Jeden.

Carsten Rehbein

Er teilte mir mit, dass die M3B GmbH, zu der unter anderem die Messe Bremen gehört und die Ausrichter der Bremer Sixdays und der Bremer Classic Motorshow ist, am 03. Oktober ein neues Event für historische Rennräder plane und ob ich nicht Lust hätte, teilzunehmen.
40 Teilnehmer sollten bei der 1. Bremer VELO TOUR 2019 dabeisein – ein Versuchsballon, dem eventuell eine größere Veranstaltung im nächsten Jahr nachfolgen soll.

Für meine Teilnahme bekam ich ein schönes Eddy Merckx-Rennrad von Sønsteby’s geliehen, einem Fahradladen in Bremen, der auch Vintage-Bikes im Angebot hat und Mitveranstalter der VELO TOUR war.

Klar, dass dies nicht das einzige Schmuckstück sein sollte, das an diesem Tag an den Start gehen sollte. Hier nur eine kleine Auswahl.

Start der VELO TOUR war der Bremer Biomarkt in Findorff. Bernd Rennies, der bei den Bremer Sixdays die Jedermannrennen veranstaltet, läutete mit der originalen Sixdays-Glocke die Tour ein.

Bernd Rennies

Angeführt von der ADFC-Ortsgruppe ging es in gemütlichem Tempo durch Bremen und durch das nahe Bremer Umland.

Auch der Chef der Messe Bremen trat mit seiner Frau in die Pedale

Kulinarische Zwischenstopps legten wir – zum Start passend – auf Biohöfen ein: der Hofmolkerei Dehlwes und Schumachers Biohof.

Natürlich war auch die Velo Classico Germany, vertreten durch ihren Initiator Detlef Koepke, mit von der Partie.

Nach 30 schönen und – trotz der uns ständig begleitenden schwarzen Wolken – trockenen Kilometern erreichten wir unser Ziel, den Biomarkt. Ein schönes Event, das unbedingt nach einer Wiederholung verlangt!

Hinweis zur Kennzeichnung als Werbung: Die Teilnahme an der VELO TOUR war kostenfrei. Da ich im Auftrag des Veranstalters eingeladen wurde, kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung.

Trinkflaschen-Test in Cycle 4-2019

[Werbung]

Die Cycle – Zeitschrift für gute Fahrräder bat mich, für die Ausgabe 4-2019 zwei Tests beizusteuern: einen Rennradtest und einen Test von Fahrrad-Trinkflaschen.

Beide Tests sind in der aktuellen Print-Ausgabe zu finden (Bezugsquelle am Ende dieses Artikels). Da mir mehr Trinkflaschen zur Verfügung standen, als im Heft präsentiert werden konnten, möchte ich hier im Blog als Ergänzung die Trinkflaschen vorstellen, die es nicht ins Heft geschafft haben.

Das sind im Einzelnen:

  • Tacx Shanti
  • Eurobottle Green Bottle
  • Nalgene Atlantis
Tacx Shanti 750 ml

Tacx Shanti
Die zweite Flasche von Tacx im Test mit identischer Flasche – auch hier mit einer zu kleinen Öffnung. Für die Shanti hat sich Tacx einen Ventilverschluss einfallen lassen, der das Ausschwappen des Inhalts auch im geöffneten Zustand verhindert. Dennoch ist praktisch kein Widerstand beim Trinken zu spüren. Leider fehlt bei den Tacx-Flaschen die Materialkennzeichnung beim Deckel. Wie auch die Shiva muss die Shanti fest zugeschraubt werden, damit sie dicht ist. Im Vergleich zur Shiva deutlich teurer und bei ähnlichen Eigenschaften schlechteres Preis/Leistungs-Verhältnis.
Fazit: Sehr gut im Praxistest, sehr guter Verschluss. Im Vergleich zur Shanti jedoch etwas zu teuer für die Leistung

Plus/Minus
+ Praxistest. Verschluss.
– Dichtigkeit

Eurobottle Biobased

Eurobottle Green Bottle
Eurobottle ist eine Firma, die sich ausschließlich an Großkunden richtet. Es gibt kein Standardsortiment, alles wird nach Auftrag produziert. Damit gibt es praktisch keine Einschränkung bei den Gestaltungsmöglichkeiten. Im Angebot ist neben konventionellen Flaschen eine Flasche aus Bio-Ethanol, die wir im Test hatten. Sie leistet sich keine Schwächen und gehört sowohl bei den Materialeigenschaften als auch beim Praxistest zu den besten Flaschen. Die Flasche ist leider erst ab einer Mindestmenge von 300 Stück zu beziehen.
Fazit: Sehr gut Flasche mit nachhaltigem Konzept. Mein Tipp für Vereine!

Plus/Minus
+ Herstellung aus Bio-Ethanol, Öffnung, Praxistauglichkeit, Preis
– erst ab 300 Stück beziehbar

Nalgene Atlantis

Nalgene Atlantis
Die zweite Flasche von Nalgene. Trotz des sehr innovativen Verschlusses und der untypischen Form wird sie vom deutschen Vertrieb als fürs Rad geeignet beworben. Tatsächlich passt die Flasche in gängige Flaschenhalter, Öffnung, Transparenz und ml-Skala sind vorbildlich. Leider ist der Verschluss beim Radfahren öfter mal da, wo er nicht erwünscht ist: die Einhandbedienung klappt auf dem Fahrrad nicht so recht. Dass das Wasser aus der großen Trinköffnung fließt, ist ungewohnt und für Radsport nicht sinnvoll. Trotz des aufwändigen Verschlusses war eine der beiden Flaschen nicht dicht.
Fazit: Gute Trinkflasche für das Fitnessstudio oder die Wanderung. Für das sportliche Radfahren ist das Konzept nicht geeignet.

Plus/Minus
+ Große Öffnung. Befüllen, Mischen, Ausgießen.
– Verschluss. Dichtigkeit.

So haben wir gewertet:
Vergleichstest mit Prüfung der Materialeigenschaften in Bezug auf Geruch, Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit. Check der Dichtigkeit, die Eignung fürs Befüllen und Mischen von Getränken und Praxistest am Rennrad (Handling).
Material: Geruch, Geschmacksveränderung; Umweltverträglichkeit: recyclebar, Produktion aus Recycling- oder Biomaterialien, Nachkaufmöglichkeit; Dichtigkeit: Prüfung nach 6 Stunden liegender Lagerung; Befüllen: Öffnen und Zuschrauben, Einfüllen von Pulver, Transparenz und ml-Skala zum Mischen mit Iso-Getränken; Handling: Einstecken und Herausnehmen aus dem Flaschenhalter während der Fahrt, Kraftaufwand beim Trinken (mit/ohne Handdruck).

Marke/Modell Tacx Shanti Eurobottle Green Bottle Nalgene Atlantis
Material
(Flasche/
Deckel)
PE/k.A. LDPE/LDPE Tritan(TM)
Copolyester / PP
Größen 500 ml / 750 ml 500 ml / 750 ml 600 ml
Made in Niederlande Niederlande USA/China
ml-Skala Ja (700 ml) nein Ja (550 ml)
Spülmaschinen-geeignet ja ja Ja (max. 80 Spül-
gänge)
Besonder-
heiten
Deckel verschließ-
bar.
Flaschen Shiva +
Shanti identisch.
Deckel einzeln
erhältlich.
Produziert aus 20% recyceltem Material.
Produktion nur auf
Bestellung (ab 300 St.).
*Preisangabe auf 300 St. bezogen.
Deckel
verschließbar.
Material
recyclebar
ja ja nein
Material biologisch abbaubar nein nein nein
Herstellung aus Bio-Ethanol nein ja nein
Material-
kennzeichnung (Flasche/
Deckel)
Ja/nein Ja/ja Ja/nein
Individuelle Bedruckung Blau-Transparent/diverse möglich nein
Farbe Möglich Transparent/diverse Blau/Transparent-Rot/Grau/Grün
Preis EUR 5,99 / 6,99 EUR 2,43* / 2,50* EUR 11,95
Hersteller
/ Vertrieb
Tacx Germany
GmbH,
Tel. 07529-9743-0,
shop.tacxgermany.de
Eurobottle B.V. /
dt. Vertrieb:
PERFACTS GmbH,
Tel. 02362 / 7854 100,
www.perfacts.de
RELAGS GmbH,
Tel. 08065 – 9039.0,
www.relags.de

Die Cycle ist im gut sortierten Zeitschriftenhandel oder direkt über den Verlag zu beziehen: www.wieland-verlag.com/cycle/aktuelle-ausgabe

P.S.: der coole Radsportler im Magazin kommt euch möglicherweise bekannt vor. Es handelt sich um „The Velobeard“ Georg Inderst.

Velo Classico Germany 2019 – Teil 2

[Werbung]

Die Velo Classico war auch 2019 wieder ein Fest der klassischen Räder und gleichzeitig eine Zeitreise in vergangene Jahrzehnte. Über diese Veranstaltung habe ich schon viel geschrieben, 2018 oder auch 2017. Hier Teil 2 mit den Fotos der Genießer-Runde.
Teil 1 ist hier zu finden.

Genießer-Runde am Sonntag

Hinweis zur Kennzeichnung als „Werbung“
Da ich auch in diesem Jahr als freier Fotograf für die VeloClassicoGermany 2019 tätig war, kennzeichne ich diesen Artikel als Werbung.

Velo Classico Germany 2019 – Teil 1

[Werbung]

Die Velo Classico war auch 2019 wieder ein Fest der klassischen Räder und gleichzeitig eine Zeitreise in vergangene Jahrzehnte. Über diese Veranstaltung habe ich schon viel geschrieben, 2018 oder auch 2017. Daher hier nur eine Auswahl der schönsten Fotos.

Aufbau und Start zur Helden- und Liebhaber-Runde

Fotos der Liebhaber-Runde

Teil 2 folgt!

Hinweis zur Kennzeichnung als „Werbung“
Da ich auch in diesem Jahr als freier Fotograf für die VeloClassicoGermany 2019 tätig war, kennzeichne ich diesen Artikel als Werbung.

Vortrag: Von Weißensee mit dem Fahrrad um die Welt

[Werbung]

Sven Marx fuhr mit dem Rad um die Welt. Start und Ziel war seine Heimat – Berlin-Weißensee. Und in Weißensee will Sven am 04. September von seiner Weltreise berichten: im Kino Toni am Antonplatz.

Plakat zum Vortrag: Aber Aufgeben war nie eine Option. Von Weißensee mit dem Fahrrad um die Welt. Im Hintergrund eine Straße in den USA, im Vordergrund Svens Reiserad.
  • Wann? 04. September 2019, 18:30 Uhr
  • Wo? Kino Toni, Antonplatz 1, 13086 Berlin-Weißensee
  • Was? Multivisionsvortrag mit Livebericht durch Sven Marx.
  • Barrierefreiheit:
  • Das Kino kann mit dem Rolli befahren werden, die Toiletten sind barrierefrei, der Vortrag wird durch Gebärdendolmetscher simultan übersetzt.
  • Eintritt: 12 €, Tickets gibts unter www.kinoheld.de oder an der Abendkasse

Wir sehen uns?
Ihr/Euer BikeBlogger

P.S.: Mehr über Sven Marx / Sven Globetrotter findet ihr hier im Blog bzw. unter www.sven-globetrotter.de. Der Link zum Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/1008876435983925/

P.P.S.: Plakat und Infos dürfen auch ohne Rücksprache gern und massenhaft geteilt werden!