Die Finals Berlin 2019

Berlin ist wieder Sportmetropole. Jedenfalls am Wochenende des 03.+04. August. Dann finden in 10 Sportarten die Deutschen Meisterschaften statt – (fast) alle an einem Wochenende, alle in Berlin!
Sportler werden in den Sportarten Bahnrad- und Bogensport, Boxen, Kanu, Leichtathletik, Moderner Fünfkampf, Schwimmen, Turnen, Triathlon und Trial um die Meistertitel kämpfen.

Für Radsportfans sind sicherlich die Bahnwettkämpfe im Velodrom interessant. Im Strandbad Wannsee, der Havelchaussee bzw. dem Olympiapark finden die Meisterschaften im Triathlon (Sprintdistanz) statt und im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark die Trial-Wettkämpfe.

Mannschaftsverfolgung

Die Wettkampfzeiten sind auf der Website der Finals einzusehen, der Eintritt ist beim Trial und Triathlon frei, bei der DM Bahn kostet die Tageskarte 13 €.

Neben den Titelkämpfen der Elite werden im Velodrom auch die Meisterschaften der Jugend- und Junioren (U17 / U19) ausgefochten. Um alle Wettkämpfe austragen zu können, beginnen die Finals im Bahnradsport bereits am 31.07.

Die Starterliste liest sich wie ein Who is Who des deutschen Bahnsports. Aus Berliner Sicht sind vorrangig die Titelverteidigerin im Scratch und Punktefahren Charlotte Becker und Madison-Weltmeister Theo Reinhardt zu nennen. Mit Moritz Malcharek und Wahlberliner Henning Bommel gehen die Vizemeister von 2018 im Madison an den Start. Nur auf wenige Stars werden die Berliner Zuschauer verzichten müssen, so auf Roger Kluge und Robert Förstemann. Kluge fährt zur Zeit die Tour de France. Noch am 28. Juli soll er dafür sorgen, dass der Sprinter seines Teams, Caleb Ewan, im Ziel auf den Champs-Élysées ganz vorne dabei ist. Robert Förstemann hingegen ist auf dem Weg nach Tokyo – zu den Paralympics als Tandempilot des sehbehinderten Kai Kruse. Um für das deutsche Paralympics-Team an den Start gehen zu dürfen, musste er seine Mitgliedschaft im Bund Deutscher Radfahrer niederlegen. Und schließlich sind es die zweiten Deutschen Bahnmeisterschaften ohne Kristina Vogel.

Alle Informationen zu der DM Bahn sind kompakt im Programmheft zu finden, das unter diesem Link abrufbar ist.

Wir sehen uns bei den Finals!

Moritz Malcharek im Trikot des LKT Brandenburg
Moritz Malcharek im Trikot des LKT Brandenburg
Charlotte Becker bei den Sixday Berlin
Henning Bommel mit Partner Kersten Thiele
Theo Reinhardt im Regenbogentrikot des Madison-Weltmeisters, hinter ihm Roger Kluge

Convercycle – das Cargobike neu gedacht

[Werbung]

Cargobikes (oder auf Deutsch: Lastenräder) sind „in“. Der Einkauf wird zur Qual, wenn ein Kasten Wasser oder Bier auf dem Einkaufszettel steht. Aber deshalb mit dem Auto fahren? Bis zum Supermarkt oder Tante-Emma-Laden in der Nähe könnte man noch mit einem „Hackenporsche“ laufen, mit dem Eimer Farbe aus dem nächsten Baumarkt wird es meist schon komplizierter.

Also ein Lastenrad? Nur: wohin damit? Möchte man wirklich seinen teuren neuen Lastenesel vor der Haustür oder auf dem Hof stehen lassen – vorausgesetzt, es ist überhaupt Platz dafür?

Weiterlesen

New kid in town: kolektif Berlin bike fair

[Werbung]

Gerüchte gab es schon länger. Anfang Dezember kam die Bestätigung: die Berliner Fahrrad Schau ist Geschichte.

Nur einen Monat später wurde diese Lücke gefüllt: das Team von Rad Race kündigte die neue Berliner Fahrradmesse an: die kolektif Berlin bike fair war geboren. Am 08. März war es dann so weit: die kolektif öffnete ihre Tore im Motorwerk in Berlin-Weißensee.

Von Anfang an war klar, dass die kolektif nicht die BFS ersetzen konnte – eine Messe dieses Formats lässt sich nicht innerhalb weniger Wochen aus dem Boden stampfen. Andererseits schien der Bedarf nach einer anderen Messe auf Anbieterseite weiterhin vorhanden zu sein: die neue Messe war schnell ausgebucht und viele von der Fahrrad Schau bekannte Marken und Personen fanden ihren Weg nach Weißensee. Die größte Überraschung stellte wohl die Kooperation mit dem Fahrradversand Rose dar, der von vielen Kunden eher im klassischen Rennradmarkt verortetet wird.

Dass Rose inzwischen – wie schon Canyon vor einiger Zeit – den Markt des „Urban Cyclings“ für sich entdeckt hat, zeigte die offizielle Premiere der neuen limitierten CPTL-Serie als Messe-Opener. Dass mit dem szeneverbundenen Veranstalter Rad Race und dem traditionellen Radversender Rose zwei recht unterschiedliche Welten aufeinandertreffen, war trotz dem fast einheitlichen Erscheinungsbild in trendigem Schwarz deutlich erkennbar. Der Beifall für die Vernissage der neuen Marke Edel-Rose und der von Berliner Tape-Art-Künstlern neu gestalteten CPTL-Rahmen war dann auch eher höflich als euphorisch.

Weiterlesen

Besi kommt nach Berlin!

[Werbung]

Andreas „Besi“ Beseler kommt am 14.03. nach Berlin. Im Rahmen des MS Meet Up wird er über sein Leben mit MS (Multipler Sklerose) und Radsport berichten. Dabei wird der Film „Die Tour fürs Leben“ über die Rennradtour von Besi & Friends / Rad statt Rollstuhl nach Barcelona (gekürzt) gezeigt. Details findet ihr im Flyer.
Die Veranstaltung ist barrierefrei – ein Gebärdensprachendolmetscher wird simultan übersetzten.

Hinweis: der Eintritt ist frei, eine Anmeldung vorab – entweder per Mail an sarah.doenges@markenzeichen.eu oder telefonisch unter der 0211/90980487 – wird erbeten.

Für alle, die es nicht pünktlich zu 17:45 Uhr schaffen: vor 18 Uhr legen wir nicht los – der Film beginnt erst gegen 19 Uhr.

  • Was? Vortrag und Filmvorführung
  • Wann? 14.03.2019, ab 17:45 Uhr; Filmvorführung ab 19 Uhr
  • Wo? Villa Schützenhof, Niederneuendorfer Allee 12-16, 13587 Berlin (Spandau)

#radstattrollstuhl #besiandfriends #dieTourfürsLeben

Hinweis zur Kennzeichnung als Werbung: Die Veranstaltung wird von der Firma Mylan gesponsort.

Buchvorstellung: Vintage Räder

[Werbung]

Vintage Räder, die aktuelle Neuerscheinung des Covadonga-Verlags, zelebriert die Liebe zu der Zeit von Legenden wie Fausto Coppi, Eddy Merckx und anderer Helden der Landstraße, zu Stahlrennrädern, blank geputzten Aluschaltungen und Kettenblätettern. Eine Zeit, in der Fahrräder nicht am Computer entstanden, sondern aus der Erfahrung und dem Schweiß tausender Kilometer auf der Straße.
Das Buch zelebriert das Aufarbeiten von schönen alten Rädern mit passenden, gut gemachten Bildern, lesenwerten Texten sowie mit Essays mehr oder weniger bekannter Typen aus der Vintage-Szene.

Vintage Räder ist ein ideales Geschenk für alle Fahrradfans, die sich für alte Räder interessieren, bei der Eroica oder der Velo Classico Germany mitgefahren sind oder mit dem Gedanken spielen.

Weiterlesen