Velo Classico-Ausfahrt

Im Rahmen der VELOBerlin veranstaltete der Verein Historische Fahrräder Berlin und die Velo Classico eine historische Fahrradtour durch die Berliner Innenstadt. Angeführt wurde die Tour durch die Fahrradstaffel der Berliner Polizei. Passanten und Fahrradfans bestaunten auf den diversen Stationen die zum Teil hervorragend erhaltenen Oldtimer und ganz besonders die originalgetreuen Kostüme der Fahrerinnen und Fahrer. Weiterlesen

Die MSR-Botschafter beim Personal Training

*** WERBUNG ***

Melanie und Dennis, unsere beiden MSR-Botschafter, haben wir euch bereits vorgestellt. Inzwischen ist einige Zeit vergangen und Berlin und auch Mecklenburg sind erneut im Klammergriff sibirischer Kälte eingefroren. Doch obwohl das Rennradfahren eine Saisonsportart ist, bleiben immer noch diverse Möglichkeiten, die freie Zeit sinnvoll zu verbringen. Eine davon ist – nicht ganz Couchpotatoe, aber fast – der Besuch einer Radsportveranstaltung in einer kuschelig warm geheizten Halle wie dem Berliner Velodrom. Detlef Koepke, Veranstalter der Mecklenburger Seenrunde, hatte also kurzerhand unsere Botschafter zum Berliner Sechstagerennen eingeladen, was diese sichtbar genossen.

Nur vom Zusehen und Applaudieren wird man jedoch weder ausdauernd noch schnell. Obwohl die Beiden häufig auf dem (Mountain-)Bike unterwegs sind, gibt es für sie noch viel zu tun, um die Fitness für die Seenrunde im Mai zu erlangen. Vergangenen Freitag stand daher ein Termin in der PT Lounge Berlin an. Weiterlesen

Wir stellen vor: das MSR-Botschafter-Paar 2017!

*** WERBUNG ***

Jetzt können wir endlich die Katze aus dem Sack lassen und euch das MSR-Botschafter-Paar 2017 vorstellen: Melanie & Dennis!

Melanie & Dennis

Am vergangenen Sonntag hatten wir, der Fotograf Florian Selig und der Blogger Andreas Stenzel, Gelegenheit, das stolze Botschafter-Paar kennenzulernen. Wir verbrachten zwei sehr kurzweilige Stunden mit Gesprächen über die Antilopengang, MTB-Rennen und die persönlichen Beweggründe, an der Mecklenburger Seenrunde – MSR teilzunehmen. Natürlich nutzte Florian auch die Gelegenheit, die ersten Fotos der Beiden zu schießen.

„Ich möchte die MSR fahren, um meine Grenzen zu erfahren, dabei aber auch den Spaß an der schönen Strecke genießen. Ankommen ist das Ziel!“ [Melanie]

Während Dennis bereits verschiedene Langdistanzen gefahren ist – u.a. auch 24-Stunden-MTB-Rennen – und so der Seenrunde recht gelassen entgegen sieht, merkt man Melanie den Respekt vor ihren ersten 300 km deutlich an. Eigentlich unverständlich, fährt doch auch sie im Jahr rund 10.000 km mit dem Rad, ist mit MTB und Rennrad vertraut und scheut sich auch nicht vor Krafttraining in der Muckibude. Aber auch Dennis nimmt diese Herausforderung nicht auf die leichte Schulter: „Das größte Problem für mich ist das Wetter“, verriet er uns und erzählte gleich eine Episode vom letztjährigen Spreewaldmarathon, der den Teilnehmern stundenlangen Regen bescherte.

Ich will die MSR fahren, um etwas Einzigartiges und Außergewöhnliches zu Erleben, zu wissen, dass man mit seinem Willen (und Training) alles erreichen kann.“ [Dennis]

Wir haben schnell verstanden: hier sind zwei, die Radfahren nicht als Hobby betreiben, sondern ihr Hobby leben: „Wir lieben den Radsport mit allen seinen Facetten, mit den Stürzen, den schweren Beinen, dem perfekten Timing, den Niederlagen, den Witterungen, den Zeiten die uns von Leben und Arbeit trennen“ schrieben sie in ihrer Bewerbung.

Hier nun die ersten Impressionen von unseren Siegern. Mehr erfahrt ihr demnächst!

Alle Fotos: © Florian Selig / www.florianselig.com

Hinweis zur Kennzeichnung als „Werbung“
In diesem Artikel wird eine Aktion, die im Zusammenhang mit der Mecklenburger Seenrunde („MSR“) durchgeführt wurde, vorgestellt. Aufgrund meiner Tätigkeit als freier Fotograf für die MSR 2017 kennzeichne ich diesen Artikel als Werbung.

Mecklenburger Seenrunde 2017 – der Trailer

*** WERBUNG ***

Bei der diesjährigen Mecklenburger Seenrunde versperrte mir immer wieder ein Kameramann beim Fotografieren die Sicht.

MSR 2016

MSR 2016

Wie sich später herausstellte, war dies Oliver Kratz, der den neuen Trailer für die MSR 2017 drehen sollte. Mit Oliver hatte ich zuvor schon Kontakt wegen seines (erfolgreichen) Crowdfunding-Projekts „Rennradfieber“ aufgenommen. Nur persönlich haben wir uns bisher nicht kennengelernt.

Beim Start und im Ziel der MSR in Neubrandenburg fing Oliver Stimmungen und Emotionen ein, die wir jetzt im Trailer miterleben können.

Wer mehr darüber erfahren will, kann sich das Spektakel am 26. / 27. Mai 2017 in Neubrandenburg live ansehen. Oder gleich mitfahren: die Anmeldung ist seit einiger Zeit freigeschaltet.

Sehen wir uns?

Hinweis zur Kennzeichnung als „Werbung“
In diesem Artikel wird ein Produkt bzw. ein Dienstleister ausführlich dargestellt. Daher muss ich den Artikel nach aktuellem Rechtsverständnis als Werbung kennzeichnen.

Mecklenburger Seenrunde 2017: Anmeldung ist eröffnet!

*** WERBUNG ***

Die Mecklenburger Seenrunde wird 4!

Am 26. Mai 2017 wird der Startschuss für das Radsport-Event in Mecklenburg fallen. Erneut werden wieder mehr als 3.000 Radsportler aus vielen Ländern am Start sein. Einmal das Gefühl zu erleben, 10, 16 oder sogar 20 Stunden im Sattel zu sitzen und den eigenen Schweinehund zu besiegen – das ist das Ziel vieler Teilnehmer. Oder einfach nur eine schöne Zeit bei (hoffentlich) herrlichem Frühsommerwetter mit Gleichgesinnten zu verbringen.

Bereits im Mai diesen Jahres konnte man stellenweise merken, dass das Radsportfieber, das die Menschen rund um den Vätternsee in Schweden jedes Jahr packt, nun auch in Mecklenburg ankommt. Rund um die Uhr wird den Startern applaudiert, bis in den späten Abend werden die Finisher empfangen. Die Dimensionen sind (noch) nicht mit der Vätternrunde vergleichbar, die Emotionen und der Spaß bei Teilnehmern wie Veranstaltern hingegen schon.

Weiterlesen