Berliner Fahrradschau 2018 – Kruschhausen: das Faltrad neu interpretiert

[Werbung]

Oft sind es Newcomer, Startups, Existenzgründer oder wie man sie nennen mag, die frischen Wind in eine Branche bringen. Ich habe zwei spannende Entwicklungen herausgepickt, die mir auf dem Rundgang auf der Berliner Fahrradschau 2018 besonders aufgefallen waren.

Kruschhausen

Der 32jährige Produktdesigner Tobias Kruschhausen aus Stuttgart stellte sich die Frage, warum „ein Fahrrad nicht faltbar oder steckbar sein und trotzdem nach einem klassischen, ästhetischen Fahrrad aussehen (kann)?“ Die Antwort darauf, das Fiiz, zeigt er exklusiv und erstmalig auf der BFS. Gleichzeitig startet seine Crowdfundingaktion, die die Anschubfinanzierung für die erste Kleinserienproduktion liefern soll.

Weiterlesen

Berliner Fahrradschau 2018 – der Start

[Werbung]

Die Berliner Fahrradschau 2018 hat ihre Pforten geöffnet. Bei noch etwas verhaltenem Publikumsandrang zeigten am ersten Tag Aussteller aus dem In- und Ausland Brandneues und Altbewährtes rund ums Rad. Natürlich wurde auch diesmal das Rad nicht neu erfunden, ein paar Rosinen waren dennoch zu finden.

Matthias Lingner vom Berliner E-Bike-Laden Wingwheels

Andreas, Pro Cycling Collection

Für den Radsportfan ist die Ausstellung „Pro Cycling Collection“ ein Highlight der Messe. Profi-Rennräder, die bei großen Rennen gefahren wurden und die eine Geschichte erzählen. Andreas, der mit viel Ausdauer einige Schätze aus Kellern und Garagen hervorholte, zeigt hier erstmalig einen Ausschnitt aus seiner Sammlung. Eine Ffeste Ausstellung ist noch nicht geplant, eine Vorstellung der Räder im Rahmen der Cyclassics ist für den Hamburger das nächste große Ziel.

Hier das Giant TCR Advanced in den Rabobank-Teamfarben, das 2012 von Robert Gesink (NL) gefahren wurde. Dies ist gleichzeitig das einzige Rad der Sammlung, das von seinem aktuellen Besitzer tatsächlich gefahren wird. Weiterlesen

Fahrradgeschichte am Gendarmenmarkt

Vergangenes Wochenende fand die Velo Classico-Ausfahrt statt, die ich gemeinsam mit Florian Selig als Fotograf begleitet habe (alle Fotos der Ausfahrt gibt es hier). Ein Foto hat es mir besonders angetan.

Entstanden ist das Foto kurz nach dem Start am Gendarmenmarkt in Berlin-Mitte. Im Hintergrund rechts sieht man den Französischen Dom, links das Konzerthaus Berlin.

Weiterlesen

Velo Classico-Ausfahrt

Im Rahmen der VELOBerlin veranstaltete der Verein Historische Fahrräder Berlin und die Velo Classico eine historische Fahrradtour durch die Berliner Innenstadt. Angeführt wurde die Tour durch die Fahrradstaffel der Berliner Polizei. Passanten und Fahrradfans bestaunten auf den diversen Stationen die zum Teil hervorragend erhaltenen Oldtimer und ganz besonders die originalgetreuen Kostüme der Fahrerinnen und Fahrer. Weiterlesen

VELOBerlin 2017

Die VELOBerlin hat begonnen. Bei sommerlichen Temperaturen (danke @Klimawandel!) fanden leider nicht so viele Besucher wie gedacht in die Messehallen am Funkturm. Schade, denn die VELO bietet in diesem Jahr erneut eine gelungene Mischung aus Radverkehrspolitik, Reiseinfos, Technik von Fixie bis E-Bike, Testparcours und Sport.

Auch Sven Marx (Sven Globetrotter) ist mit einem Stand vertreten und konnte sich heute dem Berliner Publikum bei einem gut besuchten Vortrag nochmals vorstellen. Wer ihn verpasst hat: morgen um 10:45 Uhr gibt es erneut Gelegenheit, seinen Vortrag zu sehen.

Die VELOBerlin in den Messehallen am Funkturm ist am Sonntag von 10-18 Uhr geöffnet. Um 10:30 Uhr startet die VELO Classico-Ausfahrt am Gendarmenmarkt. Die historische Ausfahrt „auf alten Rädern und in feinem Zwirn!“ führt über 20 km zur VELOBerlin und wird von der Fahrradstaffel der Berliner Polizei begleitet.

Alle Veranstaltungen der VELOBerlin gibt es im Rahmenprogramm-Flyer zum Nachlesen.