Erste Bremer VELO TOUR 2019

[Werbung]

Kürzlich erhielt ich einen Anruf von Carsten Rehbein. Carsten ist ein wandelndes Vintage-Bike-Lexikon und kennt in dieser Szene scheinbar Alle und Jeden.

Carsten Rehbein

Er teilte mir mit, dass die M3B GmbH, zu der unter anderem die Messe Bremen gehört und die Ausrichter der Bremer Sixdays und der Bremer Classic Motorshow ist, am 03. Oktober ein neues Event für historische Rennräder plane und ob ich nicht Lust hätte, teilzunehmen.
40 Teilnehmer sollten bei der 1. Bremer VELO TOUR 2019 dabeisein – ein Versuchsballon, dem eventuell eine größere Veranstaltung im nächsten Jahr nachfolgen soll.

Für meine Teilnahme bekam ich ein schönes Eddy Merckx-Rennrad von Sønsteby’s geliehen, einem Fahradladen in Bremen, der auch Vintage-Bikes im Angebot hat und Mitveranstalter der VELO TOUR war.

Klar, dass dies nicht das einzige Schmuckstück sein sollte, das an diesem Tag an den Start gehen sollte. Hier nur eine kleine Auswahl.

Start der VELO TOUR war der Bremer Biomarkt in Findorff. Bernd Rennies, der bei den Bremer Sixdays die Jedermannrennen veranstaltet, läutete mit der originalen Sixdays-Glocke die Tour ein.

Bernd Rennies

Angeführt von der ADFC-Ortsgruppe ging es in gemütlichem Tempo durch Bremen und durch das nahe Bremer Umland.

Auch der Chef der Messe Bremen trat mit seiner Frau in die Pedale

Kulinarische Zwischenstopps legten wir – zum Start passend – auf Biohöfen ein: der Hofmolkerei Dehlwes und Schumachers Biohof.

Natürlich war auch die Velo Classico Germany, vertreten durch ihren Initiator Detlef Koepke, mit von der Partie.

Nach 30 schönen und – trotz der uns ständig begleitenden schwarzen Wolken – trockenen Kilometern erreichten wir unser Ziel, den Biomarkt. Ein schönes Event, das unbedingt nach einer Wiederholung verlangt!

Hinweis zur Kennzeichnung als Werbung: Die Teilnahme an der VELO TOUR war kostenfrei. Da ich im Auftrag des Veranstalters eingeladen wurde, kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung.

Sixdays Bremen 2018/2019: Paracycling (inkl. Gewinnspiel)

[Werbung]

[Edit: Das Gewinnspiel wurde inzwischen beendet und die Gewinner per E-Mail benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch!]

Seit einiger Zeit zeige ich viele Fotos zuerst auf Instagram und häufig erst mit einiger Verzögerung hier im Blog.

In diesem Fall ist die Verzögerung doch etwas lang geworden – ich hatte mich kürzlich selber gewundert, dass die Fotos nicht im Blog auffindbar waren. Hiermit möchte ich dies mit den schönsten Fotos dieses Jahres und einem Gewinnspiel zu den Sixdays Bremen 20149 wiedergutmachen. Mehr dazu am Ende des Beitrages.

Wie schon 2017 gab es auch in diesem Jahr während der Bremer Sixdays einen Paracycling-Wettbewerb. Wie schon 2017 trat auch Matthias Schindler, inzwischen deutscher Straßenmeister in der Klasse C3, im Bremer Oval an. Sein Kontrahent war diesmal der Straßenweltmeister C4, Tobias Vetter.

Matthias Schindler
Tobias Vetter
Weiterlesen

Sixdays Bremen 2018: Dein Rennen

Im Rahmen des Bremer Sechstagerennens fand erneut der von Bernd Rennies veranstaltete Jedermann-Wettbewerb „Dein Rennen“ statt.Er bestand in einem 200 m-Zeitfahren mit fliegendem Start. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten sich vorher qualifizieren und hatten während eines Vorlaufs Gelegenheit, sich für das Finale zu qualifizieren. Leider geriet die Vorjahressiegerin Karla Sommer (Hamburg) in eine Autobahn-Vollsperrung und erreichte die ÖVB-Arena nicht rechtzeitig, so dass sie den Titel „kampflos“ an die Vorjahreszweite Jane Drage aus Berlin abgeben musste. Bei den Männern siegte der in Berlin lebende Erfurter Matthias John, der als ehemaliger Teamsprint-Europameister schon im Vorfeld klar zu den Favoriten gehörte.

Detaillierte Ergebnisse gibt es auf der Website von Bernd Rennies. Weiterlesen