Rückruf: Schnellspanner bei Trek-Rädern mit Scheibenbremsen

Dringender Produktrückruf der Firma Trek:

… Alle Trek Fahrräder, die mit Scheibenbremsen und vorderem Schnellspanner ausgestattet sind, der sich mehr als 180 Grad öffnen lässt, sind betroffen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob dein Fahrrad über diese Ausstattungskombination verfügt, bringe es einfach für eine kostenlose Überprüfung zu deinem örtlichen Trek Fachhändler …

[via http://www.trekbikes.com/pdf/recalls/20150421/15TK_QRRecall_WebNotice_DE_DE.pdf]

Der Rückruf ist sehr ernst zu nehmen, es liegen der amerikanischen Verbraucherschutzbehörde bereits drei Berichte über zum Teil sehr schwere Unfälle in diesem Zusammenhang vor!

Details siehe Website der Firma Trek. bzw. auf der Seite der US Consumer Product Safety Commission.

 

April

2015 habe ich das Vergnügen, euch die Kalenderfotos des One Year of Bicycles-Kalenders vorstellen zu dürfen: wunderschöne Fotografien von herrlichen Fahrrädern, die jedes Sammlerherz erfreuen.

© Peter Rüssmann / ONEYEAROFBICYCLES

© Peter Rüssmann / ONEYEAROFBICYCLES

Das April-Model ist ein Panther Damen-Sportrad von 1954:

In letzter Minute wurde dieses Sportrad dem sicheren Ende auf einem Recyclinghof entrissen. Es war mit orangenen Reflektoren und einer schrecklichen Plastiklampe „verbastelt“. Mit viel Liebe und Sachverstand hat es der neue Besitzer für die Dame seines Herzens restauriert.

Jetzt lauert auch der Panther wieder sprungbereit auf dem Schutzblech, und ein neuer Rockschutz ziert das Hinterrad.

[via One Year of Bicycles]

Der Kalender kann hier online bezogen werden.

Rückruf diverser E-Bike-Akkus des Akku-Herstellers REVA

Die litauische Firma Baltik Vairas, die nach eigener Aussage der größte E-Bike- und Fahrradhersteller Nordeuropas ist und unter anderem für bekannte Marken wie Panther und Göricke fertigt, hat einen Rückruf diverser E-Bike-Akkus veröffentlicht. Grund ist, dass in neun Fällen von Selbstentzündung der Akkus berichtet wurde. Betroffen sind 12 verschiedene Fahrradmodelle unterschiedlicher Marken aus den Jahren 2012-2014.

Der Rückruf ist ernst zu nehmen, die Räder dürfen nicht mehr genutzt und nicht in Räumen/Garagen etc. gelagert werden!

Hier der Wortlaut der Website:

Freiwilliger Sicherheits Rückruf von E-Bike-Akkus des Herstellers REVA

Bisher hat Baltik Vairas neun Berichte über Selbstentzündung von Akkus von Kunden aus Dänemark, Österreich und Deutschland erhalten. Baltik Vairas hat sofort reagiert und entschieden, keine defekten Akkus mehr in die E-Bikes einzusetzen und außerdem alle Händler aufgerufen, betroffene E-Bikes aus dem Verkauf zu nehmen.

Die betrifft E-Bikes, die zwischen 2012 und 2014 von Baltik Vairas hergestellt wurden und auf die Folgendes zutrifft:

E-Bike-Modelle Ruhrwerk, Panther, Göricke, Böttcher, Crosswave, D-Cycle, Ebsen, Kristall oder EBIKE, Ultrasport, Spezi, MSA.
E-Bike-Rahmen-Nr. zwischen 00022543 und 00049980;
E-Bikes mit REVA Akkus der Modelle Nr. 03500-00351;
Akku-Nr.:

Von

Bis

ANBD00305G

ANBD03120G

BNAD00856H

BNAD04316H

Verschiedene E-Bike-Händler in Deutschland, Dänemark, Finnland, Schweden, der Schweiz und Litauen haben zwischen Januar 2013 und Dezember 2014 von dem Rückruf betroffene E-Bikes verkauft.

Alle Kunden, die vom Rückzug betroffenen E-Bikes haben, sollten unverzüglich aufhören diese zu benutzen, sie aus dem Haus/der Garage entfernen und um Außenbereich abstellen. Außerdem sollten Sie den Fall Ihrem Händler oder  auf der Website von Baltik Vairas melden.

Die REVA GmbH, der Hersteller der defekten Akkus, kann wegen Insolvenz nicht mehr kontaktiert werden. Die Registrierung des defekten E-Bikes kann vom 1. April bis zum 1. Juli (d.h. drei Monate lang) unter der Adresse www.baltikvairas.lt erfolgen. Baltik Vairas wird sich mit allen betroffenen Kunden bezüglich Reparatur und Austausch des defekten Akkus in Verbindung setzen.
Weiter Informationen erhalten Sie unter: www.baltikvairas.lt.

[via www.baltikvairas.lt]

Die Firma Baltik Vairas hat ein FAQ-Dokument erarbeitet, das unter diesem Link Fragen und Antworten zur Rückrufaktion des Akkus vom Hersteller REVA heruntergeladen werden kann.

Rückruf-Schreiben der Firma Baltik Vairas (PDF-Download).

Buchvorstellung: Beyond the Finish Line

La Photo

La Photo

Philipp Hympendahl ist mir zuerst durch seine großformatigen Fotos in Radsportmagazinen aufgefallen. International bekannt wurde er nicht zuletzt durch sein Foto “La Photo“, das in den Maßen 1,80 m x 2,30 m und einer Auflage von 6 Exemplaren gedruckt wurde.

Während in Fotografenkreisen gern die “Beschränkung auf das Wesentliche” gepredigt wird geht Hympendahl einen anderen Weg. Er zeigt das Wesentliche, aber auch das Drumherum. Und manchmal ist das Drumherum dann das wirklich Spannende.

Als ich das Buch Beyond the Finish Line endlich in Händen hielt, schlug ich es auf und musste lächeln: die zufällig aufgeschlagene Doppelseite zeigte ein Foto vom Mt. Ventoux, den ich 2014 erstmalig erklimmen durfte. Ein Berg, der ebenso schwer zu beschreiben wie zu befahren ist – und in seiner Größe und Schroffheit kaum auf nur einem Foto darzustellen ist.

© Philipp Hympendahl

© Philipp Hympendahl

Die Fotos
Die Fotos von Philipp Hympendahl faszinieren nicht nur durch ihr Format (das auf kleinformatigen Monitoren, Tablets etc. natürlich nicht wiedergegeben werden kann). Radsport ist seit den 80er Jahren eine farbenfrohe Veranstaltung, bei der die visuellen Eindrücke den Schmerz, der zum Sport dazugehört, oft genug übertönen. Hympendahl nimmt gerade diese Buntheit zurück, reduziert viele der Fotos auf den Bildinhalt. Selten greift er auf eine reine s/w-Entwicklung zurück, meist reicht es ihm, die Farbdynamik zu reduzieren.

© Philipp Hympendahl

© Philipp Hympendahl

Die Texte
Ergänzt werden die Fotos durch Texte von Tim Farin, Radsportfans unter anderem durch seine Artikel für das Tour-Magazin bekannt. Um die Texte genießen zu können sollte man aber ein paar Englisch-Kenntnisse mitbringen.

Cycling means suffering. If things turn ugly, it’s brutal pain. … whoever has done anything this crazy will know this feeling, and the thinking: I never want to do this again.
[Beyond the Finish Line, Edition Hympendahl, 2014, p. 23]

Das Buch
“Beyond the Finish Line” by Philipp Hympendahl und Tim Farin
126 Seiten
29,95 €
ISBN 978-3-00-046552-9

Erhältlich in zahlreichen Radläden, Buchhandlungen und natürlich bei Amazon. Signierte Exemplare können auf der Homepage www.edition-hympendahl.de bestellt werden. Es lohnt sich!