ADFC Kreisfahrt 2018

[Werbung]

Am 22.09. ist es wieder so weit: die „kleine Schwester“ der Sternfahrt steht bevor. Die ADFC Kreisfahrt beginnt am Brandenburger Tor, führt auf ca. 35 km um das Berliner Stadtzentrum herum und endet wieder am Brandenburger Tor.

Wann? Samstag, 22.09.2018, 14 Uhr

Wo? Brandenburger Tor und diverse Zwischenstopps.

Was? Fahrrad-Demonstration unter dem Motto: Umbau statt Autostau – Mobilitätsgesetz umsetzen! Weitere Informationen beim ADFC-Berlin.

Hinweis zur Kennzeichnung als „Werbung“
In diesem Artikel wird eine Demonstration des ADFC Landesverbandes Berlin angekündigt. Da diese Veranstaltung durch einen Sponsor unterstützt wird, kennzeichne ich diesen Artikel als Werbung.

Fahrradsternfahrt 2018

Am 03.06.2018 findet die traditionelle Fahrradsternfahrt des ADFC-Berlin statt.

Aus dem Aufruf des ADFC:

Berlin braucht die Verkehrswende. Und die Verkehrswende braucht das Fahrrad.

Jede zweite Autofahrt in Berlin ist kürzer als fünf, jede dritte sogar kürzer als drei Kilometer. Distanzen, die jeder gesunde Mensch mit dem Fahrrad zurücklegen kann. Damit er oder sie Lust dazu hat, brauchen wir Platz zum Radfahren und eine Infrastruktur, auf der alle Menschen sicher und stressfrei unterwegs sind.

Hier sind alle Treffpunkte und Strecken zu finden:

Weiterlesen

Fahrradsternfahrt 2017

Nicht vergessen: morgen ist die traditionelle Fahrradsternfahrt des ADFC-Berlin.

Aus dem Aufruf des ADFC:

Zum 200. Geburtstag des Fahrrads mobilisiert der ADFC bundesweit für die größte Fahrrad-Demonstration der Welt. Sei dabei, wenn Radfahrende aus Berlin und ganz Deutschland aus dem Berliner Stadtgebiet und Umland zum großen Stern radeln. Wir fordern fahrradfreundliche und lebenswerte Straßen und Plätze – in Berlin und ganz Deutschland!

Hier sind alle Treffpunkte und Strecken zu finden:

Greenpeace-Aktion gegen Spritschlucker

Heute früh im Bundesumweltministerium: Greenpeace-Aktivisten seilen sich vom Dach ab und rollen ein großes Transparent mit der Aufschrift „Herr Altmaier, Klima schützen statt Spritschlucker päppeln!“ aus.

Greenpeace-Aktion

Hintergrund ist der Vorstoß Altmaiers, die CO2-Emissionen der PKW-Hersteller schönzurechnen. Details hierzu auf der Website von Greenpeace. Das Ministerium konterte professionell: Greenpeace wurde kurzerhand zu einem Gespräch eingeladen.