Rückenwind für Käßi

So schrieb das Radsportteam von Käßi (Fabian Käßmann) vor ein paar Tagen auf Facebook. Der 20-jährige Fabian Käßmann ist Anfang Juni bei einem Radrennen in Luxemburg schwer gestürzt und musste in ein künstliches Koma versetzt werden. Inzwischen kämpft er nicht mehr ums Überleben, sondern um ein Leben in Normalität. Der hier beigefügte Artikel der Thüringer Allgemeinen sagt alles aus.

Eine größere Version ist unter diesem Link zu finden.

Sebastian „Paddi“ Paddags, vielen Radsportfans als aktiver Radsportler und in letzter Zeit als Radsportkommentator bekannt, hat für Fabian eine Crowdfunding-Aktion gestartet, um die Kosten, die im Rahmen der Reha für ihn und seine Familie entstehen, aufzufangen. Die Aktion ist unter diesem Link auffindbar: https://www.leetchi.com/c/rueckenwind-fuer-kaessi. Paddi hat es kurz und treffend zusammengefasst: Teilen, Spenden, Hoffen!

Titelfoto: © Zentralklinik/DELF-ZEH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.