TOP Fahrrad-Blog 2017: meine Stimme für Sven Globetrotter

Hervorgehoben

Endspurt! Die Abstimmung endet am 28.11.2017!


Die Abstimmung zum TOP Fahrrad-Blog 2017 wurde gestartet. Wie schon im vergangenen Jahr ist Sven Globetrotters Blog in der Kategorie Radreisen (jetzt „Radreise & Bikepacking“) nominiert. Im vergangenen Jahr wurde Svens Blog auf den ersten Platz dieser Kategorie gewählt! Ein toller Erfolg, der im Vorfeld seiner aktuellen Weltreise sehr wichtig war.
Inzwischen ist Sven ein gutes halbes Jahr auf seiner Weltreise und berichtet laufend auf Facebook und auf www.sven-globetrotter.de über seine Erlebnisse.

Warum möchte ich, dass Sven – unter vielen anderen Radreisenden – diese Wahl gewinnt? Weil Sven nicht nur sein persönliches Abenteuer sucht. Klar, jede Reise, über die man berichtet, ist immer auch ein Egotrip. Und diesem Trip möchten wir Leser folgen. Weil ‚er‘ oder ‚sie‘ für uns, an unserer Stelle fährt.
Aber bei Sven gibt es nicht nur ein ‚weil‘, sondern auch ein ‚trotz‘ und ein ‚gerade wegen‘. Sven ist behindert. Er fährt Rad, weil er damit selbständig reisen kann. Die Seh- und Gehbehinderung, die aufgrund eines Hirntumors entstanden ist, beeinträchtigt ihn hauptsächlich beim Gehen – und motorbetriebene Fahrzeuge kommen auch nicht mehr in Frage. Er macht eine Weltreise, weil er sich geschworen hat, diese Reise vor seinem 50. Geburtstag anzutreten, wenn er den Tumor besiegt hat. Er fährt trotz seiner Behinderung, obwohl die meisten gesunden Menschen sich solch eine Reise nie zutrauen würden. Er fährt er mit dem Rad um die Welt gerade wegen des Tumors (der in einer langwierigen OP fast komplett entfernt werden konnte): durch diese Erkrankung hat er die Erfahrung gemacht, dass man vieles erreichen kann, wenn man den Willen dazu hat. Und (erneut ein „weil“) weil er damit Anderen Mut machen kann.

Genug Gründe, um Sven bei dieser Abstimmung ganz oben sehen zu wollen, wie ich meine. Was meint ihr? Bei YouTube würde ich jetzt sagen – dann gebt mir ein „Daumen hoch“. Hier sage ich: dann klickt diesen Link zur Abstimmung auf fahrrad.de (oder das Bild rechts) an und stimmt für Sven!

Weiterlesen

R4H mobil – Tour 2011: Zieleinlauf!

Am 10. Juni erreicht die Tour gegen die Barrieren in unseren Köpfen ihr Ziel Flensburg.

Weiterhin sind Mitfahrer bzw. Begleiter auf den ersten Etappenkilometern willkommen!

Alle Informationen sind auf der Website www.r4h-mobil.de nachzulesen.

Die nächsten und damit letzten Etappenstartpunkte sind:

Datum

Stadt

Uhrzeit

Ort / Straße

04.06. Greifswald 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)

06.06.

Sassnitz 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)

07.06.

Rostock 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)
08.06. Wismar 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)
09.06. Lübeck 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)
10.06. Kiel 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)

Unser Glückwunsch an die R4H mobil – Tour 2011!

R4H mobil – Tour 2011 erreicht Berlin!

Die R4H mobil – Tour 2011 bewegt sich auf Berlin zu. Mehr als 1.000 km wurden bereits bewältigt, wenn die Tour die Stadtgrenze passieren wird. Berlin wird die R4H mobil – Tour dann auch am 30. Mai angemessen verabschieden:

© Jenny Bäck

Am 30. Mai um 11.00 Uhr geben Brigitte Zypries, MdB, Kuratoriumsvorsitzende des Deutschen Behindertensportverbandes und  Friedhelm Julius Beucher, Präsident des DBS, den Startschuss für die Berlin-Etappe der >>R4H mobil-Tour>>. Interessierte Mitfahrer treffen sich ab 10:00 Uhr vor  dem Gebäude der Senatsverwaltung für Sport und Inneres  in der Klosterstraße 47 (Berlin-Mitte). Auch der Präsident des Deutschen Behindertensportverbands Friedhelm Julius Beucher wird ein Stück der Berliner Etappe mitradeln: „Sehr gerne bin ich auch einer der Botschafter der >> R4H mobil-Tour << 2011, damit diese tolle Aktion, in der Menschen auf Fahrrädern und Handbikes gemeinsam sportliche aktiv sind, viele Menschen in insgesamt vier Ländern bewegt. Damit wird erneut eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit von Menschen mit  Behinderung  einer breiten Öffentlichkeit näher gebracht  und für das lohnenswerte Lebensmotto geworben:  „Gib niemals auf.“ Die >> R4H mobil-Tour << ist ein schönes Beispiel für das Thema Inklusion.“  Inklusion bedeutet für den DBS, dass alle Menschen mit oder mit drohender Behinderung und chronisch Kranke nach ihren individuellen Wünschen und Voraussetzungen die Möglichkeit  zur Teilnahme am Sport haben.  Dabei muss die Wahlmöglichkeit zwischen Angeboten in „Schutzräumen“ (z.B. homogene Behindertensportgruppen) oder in Sportvereinen, ohne speziellen Bezug zum Sport von Menschen mit Behinderung, gegeben sein.
Quelle: Pressemitteilung Deutscher Behindertensportverband e.V. vom 27.05.2011

BikeBlogBerlin wünscht Karl Grandt und seinen Mitstreitern viel Erfolg auf den folgenden Kilometern durch Berlin und Umgebung!

Mitfahrer bzw. Begleiter auf den ersten Etappenkilometern sind – weiterhin – stets willkommen!

Alle Informationen sind auf die Website www.r4h-mobil.de nachzulesen.

Die nächsten Etappenstartpunkte sind:

Datum

Stadt

Uhrzeit

Ort / Straße

29.05. Potsdam 10:00 Uhr
Rathaus (Haupteingang)
30.05. Berlin 11:00 Uhr
Sportministerium / Klosterstraße 47
01.06. Prenzlau 10:00 Uhr
Rathaus (Haupteingang)
02.06. Stettin 10:00 Uhr
Rathaus (Haupteingang)
03.06. Ueckermünde 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)

R4H mobil – Tour 2011: Etappenstarts

Weiterhin „on the road“: die Tour gegen die Barrieren in unseren Köpfen. Hier ein paar Bilder aus Enschede:

Mitfahrer bzw. Begleiter auf den ersten Etappenkilometern sind stets willkommen!

Alle Informationen sind auf die Website www.r4h-mobil.de nachzulesen.

Die nächsten Etappenstartpunkte sind:

Datum

Stadt

Uhrzeit

Ort / Straße

25.05. Braunschweig 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)

26.05.

Wolfsburg 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)

27.05.

Magdeburg 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)
28.05. Brandenburg 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)
29.05. Potsdam 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)

R4H mobil – Tour 2011: Etappenstarts

Weiterhin „on the road“: die Tour gegen die Barrieren in unseren Köpfen. Mitfahrer bzw. Begleiter auf den ersten Etappenkilometern sind stets willkommen!

Alle Informationen sind auf die Website www.r4h-mobil.de nachzulesen.

Die nächsten Etappenstartpunkte sind:

Datum

Stadt

Uhrzeit

Ort / Straße

16.05. Bremen

17.05.

Cloppenburg 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)

19.05.

Nordhorn 10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)
20.05. Enschede Rathaus / Stadtfest
21.05. Münster  10:00 Uhr Rathaus (Haupteingang)