Unter Geiern oder: Einmal Ronda – Las Palomas und zurück – Teil 1

[Werbung]

Ein merkwürdiger Titel. Zugegeben. Warum ich ihn gewählt habe? Darauf komme ich noch zurück. Doch der Reihe nach.

Nach unserem letzten Andalusien-Urlaubs hatten wir zwei Versäumnisse einzugestehen: Wir waren nicht in Ronda und haben es nicht geschafft, die von unserem Freund Roberto so hochgelobte Palomas-Pass-Etappe zu fahren, die er für Quäldich.de erstellt hatte.

Dieses Jahr wollten wir diese Versäumnisse wieder gutmachen. Mit unseren Rennrädern und leichtem Gepäck fuhren wir von der spanischen Atlantikküste (genauer gesagt von der Manzanilla-Stadt Sanlúcar de Barrameda) nach Ronda. Rund 150 km mit ca. 2.100 hm. Da wir im Urlaub waren, genehmigten wir uns eine Übernachtung im kleinen aber schönen Städtchen El Bosque, am westlichen Rand der Sierra de Grazalema gelegen.

Weiterlesen

Besi & Friends (Schluss-)Etappe 12: von Ripoll (ES) nach Barcelona (ES)

Die 12. Etappe führte uns von Ripoll nach Barcelona. Geplante Strecke: 150 km mit ca. 2100 hm.

Link: Etappe 12

[sgpx gpx=“/wp-content/uploads/gpx/Fb2014-e12-ripoll-barcelona.gpx“]

Der erste Tag, an dem wir ausschließlich durch Spanien fuhren und zugleich der letzte Tag auf dem Rad. Weiterlesen

Besi & Friends Etappe 11: von Foix (FR) nach Ripoll (ES)

Die 11. Etappe führte uns von Foix in Frankreich über die Pyrenäen nach Ripoll in Spanien. Geplante Strecke: 161 km mit ca. 3800 hm.

Link: Etappe 11

[sgpx gpx=“/wp-content/uploads/gpx/Fb2014-e11-foix-ripoll.gpx“]

Bevor ich meine Eindrücke der „Königsetappe“ schildere möchte ich den Mann zu Wort kommen lassen, der uns von Frankfurt nach Spanien geführt hat: Thorsten Ostrowski. Er hat sämtliche Routen ausgearbeitet und in ehrenamtlicher Arbeit eine hervorragende Basis für unsere Tour geschaffen. Dass ausgerechnet Thorsten wegen eines Schlüsselbeinbruchs nicht aktiv mitfahren durfte ist daher umso tragischer. Weiterlesen

Nochmal Bike-Polo: EHBPC 2011 in Barcelona

Das European Hardcourt Bike Polo Championship 2011 fand vom 23.-26. Juni 2011 in Barcelona statt.

And the winner was: L’Équipe!

Yesterday, the very best team of Europe was chosen among the 74 others present at the EHBPC.  It might not come as a surprise (or perhaps the biggest surprise there is), that for the third consecutive time L’Équipe wins it all. Undefeated reigning champions.

[via EHBPC.org]

Wer Gelegenheit hatte, die WHBPC 2011 in Berlin zu erleben, ist sicher nicht überrascht. L’Éuipe aus Genf war auch dort schon mit Abstand die beste europäische Mannschaft und gehörte zu den Publikumslieblingen.

Aus deutscher Sicht war die EHBPC 2011 auch ein Erfolg: Polosynthese aus Frankfurt belegten einen hervorragenden zweiten Platz!

Der Film zur EHBPC zeigt einmal mehr, wie schnell und spannend Bikepolo sein kann.

Die vier ersten Plätze:

Supreme Champion: L’Equipe

Worthy Adversary: Polosynthese

Maybe Next Time: Hooks

4th place: El Club

Natürlich wird Polosynthese auch bei den WHBPC 2011 in Seattle antreten. BikeBlogBerlin wünscht dem sympathischen Frankfurter Team viel Erfolg!