Top 50 German Bike Blogs 2012 im fahrradjournal

Im fahrradjournal ist kurz vor „Toresschluss“ 2012 die rein subjektive Liste der „Top 50 German Bike Blogs 2012“ erschienen.

Platz 1 bis 3 möchte ich hier gern vorstellen, den Rest möge sich die werte Leserin / der werte Leser bitte an Ort und Stelle ansehen.

1 Rad-Spannerei Blog

Als man sich in Deutschland noch fragte, ein Blog, was soll das denn sein?, startete Klaus Höpner das Rad Spannerei-Blog. Dort sind Neuigkeiten aus dem gleichnamigen Berliner Radladen und Schrauber-Kollektiv rar gesät. Umso ausführlicher gibt es Beiträge und – dank Leserinnen und Lesern – teils hochkompetente Diskussionen zum Thema Radverkehrspolitik, im Lokalen ebenso wie im Globalen. Wer als Schüler, Student, Verkehrsplaner, Politiker, Journalist oder Autofahrer hier nicht heimlich für die eigene Argumentationslinie spickt, ist selber Schuld. Zum Blog.


2 Panda Cycles Berlin

Nichts besticht mehr als ein konsequent aufgeräumtes Layout, klare Rubriken und ein Auge fürs rechte Bild. Und Fotos von Fahrrädern und deren Details gibt es hier besonders viele und hübsche anzuschauen. Der zweite Platz verbindet sich auch mit der Hoffnung, da kommt noch etwas mehr Text. Dann wäre die Herausforderung vieler Blogs zwischen Augenschmaus und Textwüste auf vorbildliche Weise bewältigt und der Weg von der Ästhetik ausgehend zum Fahrrad könnte den Weg von der Verkehrspolitik ausgehend zum Rad endgültig toppen. (siehe Rang 1). Zum Blog.

 

3 Stahlrahmen-Bikes

Ein Unikum in der Deutschen Bloggerlandschaft ist der Stahlrahmenblogger aus dem Schwarzwald. Er kennt und bespricht sie alle: Stahlrahmenbikes u. a. aus Deutschland, Belgien, Holland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada oder den USA. Das Blog tritt trotz einiger Rubriken aufgeräumt auf und bietet qualitativ hochwertige Fotos und Texte u. a. zu Bikes, Messen, Rahmenbaumanufakturen und Communities. Ursprünglich hielt der Blogger damit eine Nische besetzt. Doch der Stahlrahmen ist gesellschaftlich längst wieder en vogue. Und das Qualitäts-Blog macht eine sehr gute Figur auf Platz 3.  Zum Blog.

[via fahrradjournal]

Sehr gefreut hat mich, dass BikeBlogBerlin neben herausragenden Vertretern der Bloggerzunft wie dem Blog der Radspannerei und Stahlramen-Bikes unter den Top 10 landen konnte. In der Liste finden sich jedoch nicht nur alteingesessene Blogs, sondern auch einige „Newcomer“.

Jeder Radfahrer sollte wenigstens ein paar der im fahrradjournal erwähnten Blogs in seiner persönlichen „Blogroll“ haben. Informationen sowie Lesespaß sind somit auch 2013 garantiert!

P.S.: ein gesundes, unfallfreies und schönes neues Jahr wünscht natürlich auch
Ihr/Euer BikeBlogger