Impressionen von der VELOBerlin

Der erste Tag der VELOBerlin liegt hinter uns. Für ein Fazit ist es natürlich noch zu früh. Der erste Eindruck ist jedoch: es „passt“. Massenmarkt, Elektromobilität, Radreise und Abenteuer, Fine.Art.Handmade: eine gute und inspirierende Mischung.

Der erste Tag war geprägt von vielen guten Gesprächen, darunter einem Treffen mit Vertretern von Fahrrad-Onlinemedien. Nach einem fachlich recht tiefgehenden Austausch entstand die spontane Idee, dies fortzusetzen. Hierzu wird es noch Informationen geben.

Teilgenommen haben an diesem Austausch:

bike-blog.info

GABA

fahrrad.io

Pressedienst Fahrrad

fahrstil

Critical Dirt

und BikeBlogBerlin

Rundgang mit Ulrike Saade von Velokonzept

Call-A-Bike

Cannondale

ABUS

Jens Hübner

Schmidt Maschinenbau (SON)

Den zweiten Tag werde ich nutzen, um einige interessante Räder auszuprobieren, Fotos zu machen und die Gespräche zu führen, für die der erste Tag zu kurz war.

Wer Samstag nicht dabei war: heute ab 10 Uhr gibt es eine zweite Chance – nicht verpassen! Die nächste VELOBerlin kommt bestimmt – aber erst in einem Jahr.