LUMOTEC Lyt – viel Licht für wenig Geld

Im November 2009 hatte ich bereits von meinen Erfahrungen mit dem LED-Scheinwerfer LUMOTEC IQ Cyo berichtet. Für Vielfahrer immer noch die erste Wahl. Radfahrer, die jedoch nicht täglich auf dem Rad sitzen oder nur ab und zu bei Dunkelheit unterwegs sind, werden jedoch die Ausgabe von 80-90 € (je nach Ausführung) scheuen.

Für diese Kunden hat B&M nun einen „LED-Sparscheinwerfer“ entwickelt, der nicht die Helligkeit des IQ Cyo erreicht, aber dafür auch nur halb soviel kostet: der LUMOTEC Lyt. Angekündigt wurde er bereits im Winter, jetzt ist er verfübar.

Quelle www.bumm.de | pd-f

Die Eigenschaften des Lyt: 25 Lux (vorgeschrieben sind 10 Lux), Nahfeldausleuchtung, attraktives Design. Erhältlich in verschiedenen Varianten (z.B. mit Standlicht, Einschaltautomatik, Schalter für Nabendynamos) und auch als Modell für die Stromversorgung durch E-Bikes. Zur Sicherheit würde ich immer Modelle mit Standlicht empfehlen, diese sind laut Firmenwebsite ab 34,90 € erhältlich. Das „Komplettmodell“ soll 42,90 € kosten.

Für alle, die noch einen konventionellen (Halogen-)Scheinwerfer am Rad haben: zum Radhändler gehen und nach dem LUMOTEC Lyt fragen

empfiehlt Ihr/Euer BikeBlogger

Ein Gedanke zu “LUMOTEC Lyt – viel Licht für wenig Geld

  1. Oder bei eBay den noch helleren IQ Fly in Komplettausstattung für ebenfalls rund 43 EUR kaufen, mit weniger Ausstattung entsprechend noch günstiger.
    Im Gegensatz zu SON schaffen es B&M nicht, den UVP außerhalb des stationären Fachhandels durchzusetzen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.