Mein Vätternrunden-Tagebuch: ja, jag är redo!

Tag -5: Gänsehaut

Am Donnerstag kam mein neuer Sattel! Von A:XUS, der marmor-carbon. Gänsehaut, als ich ihn in die Hand nahm: 111 g leicht. Nicht mal die Hälfte des Standardsattels, der auf meinem Cube montiert war.
Ich bin kein Gewichtsfetischist, aber dies beeindruckt mich schon. Wenn er noch hält, was mir versprochen wurde …

 

 

Und noch einmal Gänsehaut, als ich mir dies ansah:

 

[youtube eZSGwzTqXZg 583 328]

 

Är du redo? Ja, jag är redo!
[Bist du bereit? Ja, ich bin bereit!]

Mein Vätternrunden-Tagebuch geht hiermit in die vierte Runde. Fortsetzung folgt!

8 Gedanken zu “Mein Vätternrunden-Tagebuch: ja, jag är redo!

  1. Du machst mit bei “Runt Vättern”? Wann findet das statt? Ich habe gerade eine Runde halb runt Vättern um die Nordspitze gemacht, sozusagen gezwungenermaßen, um ab Karlsborg wieder “längs Götakanal” fahren zu können.

    So mit Gepäck nicht ganz ohne… ;-)

  2. Hej Andreas,
    min resa var trevlig, tack! Aber mein Schwedisch ist weniger trevlig. Also, ich war grad in Schweden und bin den Götakanal entlang geradelt, startend im Osten in Mem, dann bis Sjötorp und dann weiter am Göta alv nach Göteborg. Der Vättern musste dabei mangels Fähre Motala – Karlsborg weiträumig umradelt werden, was mich dann während der Strecke Teil Motala – Askersund – Karlsborg in den Genuß von “Runt Vättern” brachte. Die R50 hab ich lieber gemieden. Wellig ists in der Tat, so dass ich bergab trotz Tourenrad und Gepäck auf > 40 kmh gekommen bin. Hab auch einige Trainierende gesehen.

    Dir viel Spaß und Erfolg beim Rennen; 300 km ist ja ganz ordentlich ;-). Das Tjej-Rennen hat wohl nur 100 km und ist schon vorbei, glaube ich.
    Lycket till! Ulrike

  3. Tack så mycket, kära Ulrike!
    Ja, Tjejvättern är redan slut, men Vätternrundan starter på Fredagen. Vi har trevlig väder här (titta på mit facebook-account), bara lite regn. Är du tillbaka i Tyskland igen? Jag tänker, att din resa hat varit också en stor upplevelse!
    Andreas (mein Schwedisch ist auch grauslig, aber man tut was man kann ;-) )

  4. Ja, jag är tillbaka och jobbar igen. :-( In der Tat war das ein “stor upplevelse” dank blauäugiger Planung. Aber geschafft.

    Hängst du nach der Vätternrunde ein paar Tage Urlaub dran? Beneide dich um die Stuga…

    Grüße, Ulrike

  5. Pingback: Mein Vätternrunden-Tagebuch: Geschafft! - Blog

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× neun = 45

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>