Verkehrspolitik

504100_original_R_by_Andreas Hermsdorf_pixelio.de_90px

Familien-Radtouren in Schleswig-Holstein genehmigungspflichtig?

0

Nein, es ist nicht der 1. April. Auf eine Anfrage des Piraten-Abgeordneten Patrick Breyer bezüglich der Genehmigungspflicht von Radtouren in Schleswig-Holstein erhielt er eine ausführliche Antwort des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie Schleswig-Holstein.

© Andreas Hermsdorf  / pixelio

© Andreas Hermsdorf / pixelio

Auslöser war ein Schriftwechsel des Ministeriums mit dem ADFC Schleswig-Holstein:

Vom Verkehrsministerium in Kiel erhielten wir vor einigen Wochen die Mitteilung, dass für ganz oder teilweise über Landes- und Bundesstraßen geführte Fahrradtouren unabhängig von der Teilnehmerzahl vorab eine gebührenpflichtige Erlaubnis (Kosten ca. Euro. 50,00) beantragt werden muss.
[via www.adfc-sh.de]

Der ADFC hat daraufhin seinen Ortsgruppen geraten, alle Radtouren abzusagen:

Das Verkehrsministerium in Schleswig-Holstein boykottiert Fahrradtoren im Land.
Betroffen sind alle Personen und Organisationen die Fahrradtouren anbieten (Sportvereine, Verbände, Kirchen, Schulklassen, Parteien, etc.).
Geführte Fahrradtouren ohne Erlaubnis häufig eine Ordnungswidrigkeit-

ADFC rät den Ortsgruppen, alle Radtouren bis auf weiteres abzusagen [ebd.]

(mehr …)

sternfahrt-2014_90px

38. Fahrradsternfahrt am 1. Juni 2014

0

Auch 2014 findet natürlich wieder die traditionelle Fahrradsternfahrt des ADFC-Berlin in unserer Stadt statt. Die Sternfahrt steht in diesem Jahr unter dem  Motto:

sternfahrt-motto_2014

Motto: Radsicherheit für Berlin: Freie Radspuren!

Wenn sich die Wetterprognose bewahrheiten sollte (sonniges Frühsommerwetter), dann könnten wieder 150-200.000 Fahrräder Berlin zu einer (fast) autofreien Zone machen. (mehr …)

UeT_03__Fahrrad_unter_LKW_90px

Top10 der Radfahrer-Fehler

8
© ADFC/Jens Lehmkühler

© ADFC/Jens Lehmkühler

Ich habe mich aus Ärger über das Verhalten vieler Radfahrer dazu entschlossen, eine Top10 der ärgerlichsten oder gefährlichsten Verhaltensweisen von Radfahrern aufzustellen. Ganz subjektiv, aber in jedem Fall fast täglich selber beobachtet. Ordnungswidrigkeiten wie Fahren ohne Licht / ohne Bremse sind hingegen Dinge, über die sich Polizei und Ordnungsamt aufregen sollen. Mir als beleuchtetem / bebremstem Radfahrer kann dieses – in erster Linie selbstgefährdende – Verhalten eher egal sein. Fahren ohne Klingel oder Pedalreflektoren: erst recht. Wer hört in der Stadt schon eine Klingel, wer nimmt schon die (vorgeschriebenen) gelben Katzenaugen an den Pedalen wahr? Natürlich Vorschrift, aber in der Praxis wohl eher “nice to have” als wirklich sicherheitsrelevant. Eine Übersicht über die nach Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) vorgeschriebenen Fahrradteile sind der Grafik “Das verkehrssichere Fahrrad” des ADFC zu entnehmen.

Weiterführende Tipps sind auf der Website des ADFC zu finden. Um sich angemessen und sicher mit dem Rad im Straßenverkehr bewegen zu können ist neben dem Know how auch eine gewisse Routine erforderlich. Wer hier noch etwas Übung und Tipps benötigt kann sich diese auch bei den Radfahrkursen des ADFC-Berlin holen. (mehr …)

DSCF8996_90px

Das Fahrrad auf dem Weg zur Normalität?

0

Der Wandel Deutschlands – oder zumindest einiger Ballungszentren wie Berlin – zu einer multimodalen Gesellschaft geht schleichend voran. Das Stadtbild wird immer stärker geprägt von Carsharing-Autos, Leihrädern, gewerblichen wie privaten Lastenrädern und natürlich der unüberschaubaren Menge von privat genutzten Fahrrädern aller Arten. In anderen Bereichen verläuft die Entwicklung sprunghaft. Die beiden Berliner Fahrradmessen Berliner Fahrrad Schau und VELOBerlin sind fest etabliert, die grüne Welle für Radfahrer wird vom nicht als übermäßig fahrradaffin bekannten Senat angetestet und sogar die Welt titelt: “So revolutionieren Fahrräder die Metropolen“. Die in einigen Städten anzutreffenden Parkhäuser für Räder und Fahrradzählanlagen sind weitere Belege dafür.

Fahrradzählanlage in Freiburg/Breisgau

Nr. 8532: Fahrradzählanlage in Freiburg/Breisgau

Nun gut, der unvermeidliche Querschläger kommt von der BZ oder vielmehr von ihrem Möchtegern-Kolumnisten Gunnar Schupelius: (mehr …)

logo_adfc_60px

ADFC radzeit 1/14

0

Die neue radzeit 01/14 ist erschienen. Mitglieder des ADFC Berlin fanden die aktuelle Ausgabe vor einigen Tagen in ihren Briefkästen.

© Foto: Kerstin E. Finkelstein / radzeit

© Foto: Kerstin E. Finkelstein / radzeit

(mehr …)

radsicherheit.berlin.de_90px

Online-Dialog Radsicherheit in Berlin

1

Seit dem 12. November nutzbar: der Online-Dialog “Radfahren in Berlin“, dessen Überschrift stellenweise treffender mit “Radsicherheit in Berlin” angegeben wird.

radsicherheit.berlin.de_600px

Startseite Radsicherheit in Berlin

Wird die Berliner Politik und Verwaltung gerne und teilweise zu Recht dafür kritisiert, (zu) wenig für den Radverkehr und die Radverkehrssicherheit zu tun, ist hier eine wirklich sinnvolle Initiative entstanden. Auf einer technisch einfach zu nutzenden Plattform können Radfahrer kritische Verkehrsbereiche in einer Karte markieren und mit kurzen Beschreibungen versehen.

Vom 12. November 2013 bis zum 10. Dezember 2013 haben Sie die Möglichkeit, Kreuzungs- und Einmündungsbereiche in Berlin zu benennen, an denen Sie häufiger Konfliktsituationen beim Abbiegen erleben oder an denen Sie sich als Radfahrer oder Radfahrerin besonders unsicher fühlen. Bitte beteiligen Sie sich und helfen Sie dabei, einen Überblick über Kreuzungen und Einmündungen zu gewinnen, an denen es aus Sicht von Radfahrerinnen und Radfahrern häufig zu Abbiegekonflikten kommt.

[via radsicherheit.berlin.de]

(mehr …)

Gehe zum Anfang